Aktionen & Ausstellungen

C-Maskerade

Galerie Holger John
Dresden | Rähnitzgasse 17 | Ecke Heinrichstraße

Künstler der Ausstellung:
Annalena Maria Bichler | Nora Maria Bräuer | N. Coco | Anke Ewers | Maria Katharina Franz | Petra Graupner Sabine Gumnitz | Dorothee Haller | Sandra Hamann | Susanne Hampe | Frank Hoffmann | Holger John Anette Joseit | Kerstin Junker | Anna Kasten Anna-Kathleen Kracht | Janina Kracht | Jakoba Kracht Karla Krey | Barbara Leibiger | Alex Lüder | Mamei Marlit Mosler | Steff Mucke | Ulrike Mundt | Stefan Nestler Manuela Neumann | Elena Pagel | Tanja Rein Maximilian Rentzsch | Matthias Schroller | Katharina Seidlitz Ju Sobing | Janina Stach | Holger Stark | Hartmut Trache Mano Noa Weber | Tanja Zimmermann

www.galerie-holgerjohn.de

MailArt

A - VIER - MAL - DREI
KUNSTFOYER im Kulturrathaus Dresden | Königstraße 15

Die Ausstellung, die ab 18.6. im Kulturrathaus Dresden zu sehen sein wird, zeigt künstlerische Arbeiten, die jeweils von drei Künstler*innen bearbeitet wurden. Dabei kamen unzählige verschiedene Techniken – etwa: Zeichnung, verschiedenste Drucktechniken, Malerei oder Collage zum Einsatz.
Mit Arbeiten von:
Eva Backofen, Heike Berl, Gudrun Brückel, Beate Domansky, Christa Donner, Anke Ewers, Antje Friedrich, Nadja Göschel, Else Gold, Doris Granz, Sabine Gumnitz, Sabine Hagedorn, Ute Hahmann, Susanne Hampe, Elke Heber, Karin Heyne, Marion Kahnemann, Anna Kasten, Anja Kaufhold, Magda Klemp, Karen Kling, Cornelia Konheiser, Janina Kracht, Anke Kutzschbauch, Volker Lenkeit, Katharina Lewonig, Sophie Lindner, Mechthild Mansel, Julia Janine Melerski, Michael Melerski, Michaela Möller, Jana Morgenstern, Ulrike Mundt, Yuka Origasa, Kerstin Quandt, Katharina Probst, Torsten Rommel, Sandra Rosenstiel, Anne Rosinski, Karen Roßki, Frank Schauseil, Detlef Schweiger, Katharina Seidlitz, Ju Sobing, Ulrich F. Stanke, Gudrun Trendafilov, Anita Voigt, Heike Wadewitz, Alexandra Wegbahn, Karen Weinert, Ines Westenhöfer, Irene Wieland, Susann Wittwer, Tina Wohlfahrt, Reinhard Zabka.

www.kuenstlerbund-dresden.de

Künstlermesse 2020

7. KÜNSTLERMESSE Dresden
06. bis 08. März 2020 | Deutsches Hygiene-Museum

Mitten in der Stadt ist am Wochenende vom 6. bis 8. März die siebte Auflage der KÜNSTLERMESSE DRESDEN zu sehen: im Deutschen Hygiene-Museum. Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dirk Hilbert präsentiert dort der Künstlerbund Dresden Werke von rund 90 professionellen Künstlerinnen und Künstlern aus der Landeshauptstadt bzw. mit einem Bezug zu Dresden - von einer Jury ausgewählt aus knapp doppelt so vielen Bewerbungen.

www.kuenstlermesse-dresden.de

Wechselstube

Aktion WECHSELSTUBE
05. und 06. Juli 2019 | Schandauer- / Ecke Gottleubaer Straße

Wer am 05. und 06. Juli auf der Schandauer Straße stadtauswärts die Gottleubaer Straße überquert, stößt unweigerlich auf die temporäre Wechselstube der Künstlerinnengruppe HKE3. Vor der ehemaligen Tabakfabrik F6 können Passanten ihre Euro gegen die Währung „Kunst“ umtauschen. Die Geldscheine sind von den Künstlerinnen Susanne Hampe, Karen Kling und Anke Ewers individuell gestaltet und zwar in den Nennwerten 1, 2 und 5 „Kunst“. Der Kurs der Währung „Kunst“ ist volatil und schwankt von Passant zu Passant. Was ein „Kunst“ wert ist, das kommt auf den Betrachter an. Aber vor allem bestimmt der Zufall den Wert von „Kunst“ – wie im Kunstmarkt üblich. Deshalb kann hier jeder seinen „Kunst“-Kurs selbst würfeln. Gültig ist die Währung leider nur in den Ateliers der HKE-3-Künstlerinnen.

PopUp

Kunst statt Leerstand. Pop-up Galerie HKE3

Vom 9. bis 12. August (Donnerstag bis Sonntag) öffnet HKE3 seine Pop-up-Galerie in der Dresdner Neustadt. An diesen 4 Tagen zeigen Anke Ewers, Susanne Hampe und Karen Kling im ehemaligen Buchladen „Treibgut“ Arbeiten mit Wachs, Pigment und in Acryl, Fahnen mit Wachs und Skulpturen aus Fäden. Wo: Bischofsweg 40, Dresden-Neustadt. Direkt an der Haltestelle „Alaunplatz“ der Straßenbahnlinie 13.

Art Fair Köln

Besuchen Sie uns an Stand 38!

XPOST Köln Gladbacher Wall 5
50670 Köln
Auf der KÖLNER LISTE, dem Ableger der BERLINER LISTE, präsentieren einmal im Jahr parallel zur Art Cologne Galerien, Projekträume und Künstler ihre neusten Arbeiten und bieten Kunstinteressierten einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem Kunstmarkt.